Praxis für Innere Medizin und Gefäßerkrankungen, Mosbach

Akupunktur

Akupunkturpunkte auf den Meridianen, den Energiebahnen des Körpers

Akupunktur ist ein sehr wirksames und seit über 2.000 Jahren erprobtes Verfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Rund 400 Akupunkturpunkte, die auf den Meridianen, den Energiebahnen des Körpers, liegen, sind bekannt. Sie können mit feinen Nadeln, die gezielt in die Haut gestochen werden, behandelt werden, was sich positiv auf den Energiefluss im Körper auswirkt. Auf diese einfache Weise lassen sich erfolgreich Schmerzen lindern und beispielsweise Hautkrankheiten heilen. Die Selbstheilungskräfte des Patienten werden aktiviert.

Akupunktur eignet sich besonders für Menschen, die unter Allergien leiden. Auch Bluthochdruck, Kniegelenksarthrosen und Rückenschmerzen können sehr gut mit Akupunkturnadeln behandelt werden.

Handelt es sich um akute Erkrankungen, sollte die Behandlung in relativ kurzen Abständen - bis zu einmal täglich - durchgeführt werden. Bei chronischen Erkrankungen sind etwa zwei Sitzungen pro Woche über einen Zeitraum von sechs bis zehn Wochen erforderlich.

© 2011-2018 Praxis für Innere Medizin und Gefäßerkrankungen Datenschutzhinweise | Nutzungsbedingungen